Bau-Anleitung Frachter

 

Fotos Schiffsmodelle

Bauanleitung Frachter

Bauanleitung Schlepper

Bauanleitung Tanker

Druckvorlagen PDF

Modellbau

Hafen & Modellbahn

Schiffe: weitere Bilder

Home: Schiffe Spur N

Bauanleitung Frachtschiff

Zum Frachter: Rechts die Werft. Schiffsbau mit ein paar Resten Sandpapier und Balsa Holz - mehr brauchts für den Bau nicht.
Arbeitszeit? Wer für diesen Bauplan länger als 1 Std. braucht (das Trocknen von Klebstoff und Farben mal nicht mitgerechnet) - der sollte sich vielleicht doch ein anderes Hobby zulegen....

Schiffbau: Kleiner Materialeinsatz, grosse Wirkung

Bauplan Frachter

Binnenfrachter: Materialcheck für den Schiffbau

Bauanleitung resp. Abmessungen für dieses Schiffsmodell verstehen sich in Spur N (1:160); für Spur H0 die Maße entsprechend umrechnen. Die benötigten Materialien:
- Balsa Holz (Vierkant mit 6 x 6 oder 8 x 8 mm Seiten). Pro Schiff gesamt etwa 80 cm
- Pappe oder dünne Holz-Leisten (1 mm dünn)
- feines Sandpapier
- kleiner Holzklotz als Kajüte: 4,2 x 3,1 x 0,8 cm
- Schwarze Farbe aus dem Bastelladen, z.B. Plaka. Evtl. Zusatz-Farbe fürs Kajütendach
- Gleisnägel Spur N
- mein Computer-Ausdruck zum Ausschneiden und Bekleben: Modellschiff Druckvorlagen (pdf)
- 1 Glas-Bausteinchen eines bekannten dänischen Spielzeugherstellers (genau: Lego)! Und zwar das mit den 2 Knöpfchen. Mit etwas Verhandlungsgeschick beim Nachwuchs zu ergattern. Das wird dann der Kapitän-Stand.

Der Frachter: Los gehts mit dem Schiffsrumpf.....

2 Balsa Kanthölzer auf gewünschte Schiff Länge bringen und parallel zueinander legen (siehe Bild oben). Etwa 25 cm Länge und 4 cm Breite sind ein guter Wert für einen Binnenfrachter in Spur N. Wem das Seiten-Laufdeck mit 6 mm oder 8 mm zu breit ist, der macht die Kanthölzer etwas schmaler. Dann Querstreben daran leimen und Sandpapier auf Bug- und Heck-Bereich als Deck passend aufkleben. Feines Sandpapier macht sich gut als Schiffsdeck; ein kleines Restchen lässt sich bestimmt irgendwo im Keller finden. Am Heck den Deck-Bereich etwas grösser bemessen - darauf kommt später die Kajüte. Jetzt mit Feile oder Schleifpapier Bug und Heck vom Rumpf in Form bringen. Geht easy, deshalb Balsaholz. Eben Modellbau im Sinne des Wortes. Einen "Schiffsboden" gibt es nicht, da es sich um ein Wasserlinien Modell handelt. Der Laderaum bleibt also offen; dieser wird später mit "Ladung" bestückt bzw. "abgedeckt". Alles schwarz anmalen, und der Schiffsrumpf für das Frachtschiff ist fertig.


Tags: Spur N Binnenfrachter Schiffsmodellbau Fotos Wasser Spundwand Hafenschlepper Binnentanker Schiffsdiorama Schiffs-Modelle 1:160 Balsaholz Modellschiffe Hafengleisplan Hafenkran Schiff

.....dann folgt der Laderaum

Die 1 mm Leisten auf Länge des eigentlichen Laderaums zuschneiden und auf Ladekante-"Höhe" bringen (etwa 1 cm - die Ladekante muss das Seiten-Laufdeck überragen!). Schwarz anmalen und dann die entsprechende Druckvorlage ankleben (mit den Beschriftungen für "Länge", "Breite" und "Tonnage"). Danach werden diese Leisten von innen an die Vierkant-Hölzer geklebt. Das sind dann die Laderaum-Wände.

Foto Binnenfrachter

Zum Schluss: die Kajüte

Auf ein Holzklötzchen (Abmessungen siehe oben Materialcheck) als "Dach" ebenfalls Sandpapier exakt passend draufkleben. Dann aus der Druckvorlage den Streifen mit "Fenster" und "Tür" am Stück ausschneiden und damit die 4 Seiten des Holzklotzes umlaufend bekleben. Diese angeklebten Druckvorlagen dürfen ruhig nach oben etwas über das Dach hinausragen - das sieht besonders realistisch aus! Ein Lego Glasbausteinchen ergibt noch das Ruderhaus: Knöpfe abfeilen, unten ein Streifen weisses Papier umkleben, oben nochmal Sandpapier drauf, fertig ist die Kajüte. Ob sich da noch ein Kapitän in Form einer kleinen Mini-Figur reinkleben lässt, habe ich allerdings nicht ausprobiert.

Modellbau easy

Stapellauf und Fine-Tuning: Die Reling aus der Druckvorlage ausschneiden und umlaufend am Bug- und Heck-Bereich ankleben; und der Rest vom Balsa Vierkant wird zum Schornstein.

Kleindetails überlassen wir dann der Phantasie: Gleisnaegel als Poller, Nähgarn als Tau, und die Schiffsladung darf natürlich auch nicht fehlen.

Foto Frachtschiff